Blog

Lese- und Hörtipps

„Sonntag“ von Maik Zehrfeld (Gedicht)

Achtung es folgt Werbung.
Ich habe ein Gedicht auf einem anderen Blog gefunden, welches ich Dir nicht vorenthalten will. Mit
den folgenden Zeile wünsche ich Dir einen angenehmen Sonntag:

Sonntag“ von Maik Zehrfeld

Heute ist wieder einer dieser Tage,
an denen ich mich ständig frage:
Wieso sollte ich das Haus nur verlassen?
Machen es sich die Massen
doch gerade bequem auf dem Sofa –
everything is fine so far!

Weißt du, wie schwer es mir fiel,
aus dem Bett-Magnet-Feld zu kommen?
Leichter spülst du mit einer Flasche Pril
Geschirr von zwei bis drei Tonnen…
Die Jogginghose hat Ausgang wie Hoeneß,
andere Leute sehen will ich nich‘.
Lieber ein Online-Match, ein schönes,
PS4 – ich liebe dich!

Das Essen lass ich mir natürlich liefern,
Die Pizza hab ich bereits online gezahlt.
Das mache ich immer besonders gern‘,
Verringert’s den Lieferanten-Aufenthalt.
„Ja, das bin ich, danke und bye!“
Reicht als Kommunikation für den Tag.
Die Stimme ist eh von gestern noch Brei,
kann es sein, dass ich kein‘ Alk mehr vertrag?!

Egal, ich muss heut‘ eh nichts tun,
außer mich richtig auszuruh’n.
Von der Woche voll Hektik und Stress,
wird untergetaucht – wie das Ding von Loch Ness.
Vier Dinge brauch‘ ich nur machen:
Essen, Trinken, Kacken und Lachen.
Das Fernsehen hilft da nicht wirklich,
Scheiße läuft, wo man hinblickt.
Gut, dass es Streaming-Dienste gibt,
schnell auf den Netflix-Button geklickt.

Plötzlich ist es auch schon Zehn,
hab doch nur sechs Folgen geseh’n?!
Wer sagt, ich hätt‘ keine Disziplin?
„Herumlungern“ ist die Parade darin.
Und auch wenn der Tag ist schon dahin
Ich möchte ihn nicht anders verbing’n.

Hab ich dir schon gesagt, wie sehr ich dich mag?
Bis nächste Woche, mein geliebter Sonntag.

Quelle:
https://www.langweiledich.net/sonntag/

Advertisements
Lese- und Hörtipps, Mentalvoll

Veränderungen mit der 3-Schritte-Technik nach Franz. A. Koch

Gestern habe ich Dir das Buch „Alles kann sich ändern“ von Franz A. Koch, psychologischer Unternehmens- und Erfolgsberater, Coach und Autor aus der Schweiz, vorgestellt.
Ich möchte noch einmal etwas mehr darauf eingehen, weil ich selbst sehr gern mit dieser Methode arbeite.

Wir wollen alle, dass sich unsere Wünsche erfüllen, wir unsere Ziele erreichen und unsere eigene Realität gestalten.

So funktioniert die 3-Schritte-Technik nach Franz A. Koch:
Im 1. Schritt wird der IST-Zustand oder das Problem erkannt und benannt.
Der 2. Schritt bietet die Möglichkeit, eine Alternative zu ergreifen.
Und im 3. Schritt wird das Gewünschte benannt, damit die Absicht zum Ziel führen kann.

Bei dieser Technik ist es wichtig, dass zuerst etwas losgelassen wird, um Neues erreichen zu können.

Ich empfehle Dir (nochmals) dazu das Buch „Alles kann sich ändern. Mit der 3-Schritte-Technik die persönliche Realität gestalten“ von Franz A. Koch, ISBN: 978-3-930243-33-4 (Omega-Verlag).

Benötigst Du Unterstützung, um Deine Realität zu gestalten, klicke hier:
http://www.mentalvoll.de

 

Lese- und Hörtipps

„Alles kann sich ändern“ von Franz A. Koch (Buchtipp)

Achtung, es folgt Werbung.
Das folgende Buch empfehle ich heute:

Alles kann sich ändern“ von Franz A. Koch

413N5PRB5BL._SX262_BO1,204,203,200_

Mit der 3-Schritte-Technik die persönliche Realität gestalten
266 Seiten, gebunden
ISBN.-Nr.:978-3-930243-33-
11,50 € inkl. 7% MwSt.

Leseprobe:

Alles ändert sich, nichts bleibt, wie es ist. Wenn sich sowieso alles ändert, warum dann nicht gleich zu unseren Gunsten? Der Autor zeigt, wie dies jederzeit möglich ist.

Franz A. Koch erzählt Geschichten aus dem Leben, wie sie allen von uns täglich begegnen können. Dabei geht es um Schwierigkeiten, Nöte und Probleme, die mit Hilfe einer einfachen 3-Schritte-Technik zum Guten verändert werden können. Durch ein kleines, individuell gestaltbares Ritual wird diese Übung im Unterbewußtsein verankert, das die gewünschte Realitätsveränderung im Kontakt mit dem Universum bewirkt. Im zweiten Teil des Buches geht der Autor ausführlicher auf das magisch-schamanische Weltbild ein, das seiner Methode zur Realitätsveränderung zugrunde liegt.

Ein inspirierendes Buch für alle, die ihr Leben ähnlich wie die “Besteller beim Universum” à la Bärbel Mohr selbst gestalten möchten.

Quelle:
https://www.silberschnur.de/artikeldetails/kategorie/omega-verlag/artikel/alles-kann-sich-aendern.html

Kurzgedanke(n)

Kurzgedanke(n)

Mein heutiger Kurzgedanke lautet:

Es gibt zwei Zauberwörter, die fast jede Tür öffnen können, die aber die Menschen vergessen haben: „Danke“ und „Bitte“. (unbekannt)

Viele positive Gedanken wünsche ich Dir heute, denn: Wachstum beginnt im Kopf.

Entspannung

Zeit für eine Pause (Entspannungsübung)

Heute möchte ich Dir eine ganz einfache Entspannungsübung geben, mit der Du jederzeit für einen kurzen Moment aus dem Alltag aussteigen kannst, nur für ein paar Minuten. Wenn es so aussieht dass Du keine Minute zu verlieren hast, kannst Du Zeit gewinnen.

Nimm Dir einen Moment Zeit für Dich, setze oder stelle Dich bequem hin. Nun schließe Deine Augen und atme mehrmals bewusst durch die Nase ein und durch den Mund aus. Konzentriere Dich nur auf das Atmen. So kannst Du Dich neu ordnen und auch Energie auftanken.

Beende diese Übung mit einem tiefen Ein- uns Ausatmen und stecke Dich.

Komm mit guten Gedanken durch diesen Tag, denn Wachstum beginnt im Kopf.

 

Mentalvoll

Mentale Zeitreise

Mentale Zeitreise

Inspiriert von einigen Coachingseminaren habe ich aus verschiedenen mentalvollen Maßnahmen eine eindrucksvolle Coachingmethode gefunden, um Blockaden und Ängste abzubauen und eigene Ziele zu verwirklichen, die Mentale Zeitreise.

Mit einer solchen Reise ist es möglich, mental in die Vergangenheit zu reisen und bestimmte Verhaltensmuster, Blockaden oder Ängste vollständig zu löschen. Ebenso ist es möglich, mit einer Mentalen Zeitreise in die Zukunft zu gelangen und dort zeitgenau seine persönlichen Ziele und Wünsche zu deponieren. Diese Ziele müssen natürlich realistisch und auch zeitlich vertretbar sein.

Eine Mentale Zeitreise kannst Du mit einer Meditationsreise vergleichen. Ganz gezielt arbeite ich mit Dir und Deinem Unterbewusstsein. Mit diesem arbeiten wir alle nur 5 % bewusst und 95 % unbewusst. Eine Mentale Zeitreise ist interessant und macht Freude.

Möchtest Du negative Gefühle, Verhaltensmuster oder Blockaden endgültig und einmalig löschen? Oder willst Du Deine Ziele mit Zeitangabe in der Zukunft verankern? Dann reserviere Deinen Termin für eine Mentale Zeitreise.

Bedenke, dass Du alles nur für Dich tust. Glaube an Dich und Deine Ziele, denn der Glaube ist der Ursprung des Erfolgs UND Wachstum beginnt im Kopf.

Hier gehts zu Deinen Termin für Deine Mentale Zeitreise:
www.mentalvoll.de

Motivationsspruch

Motivationsspruch

Mein heutiger Motiviationsspruch für (D)einen mentalvollen Wochenstart lautet:

Große Gedanken werden von Kopf und Herz zugleich geboren. (aus den »Fliegenden Blättern«, humoristisch-satirische Zeitschrift, die von 1844-1944 in München erschien)